Lahrer Zeitung 2017

Wenn der Wilde Westen mitten im Schuttertal liegt

„Music meets Country“ lautete das Motto des Country-Abends der Trachtenkapelle Schuttertal am Samstagabend. Und auch in diesem Jahr konnte der Verein im stilgerecht dekorierten Festzelt mit „Saloon“ beim „Wild Wald W(F)est“ am Eichberg viele Besucher willkommen heißen. Livemusik und Line Dancer harmonierten auf der großen Tanzbühne sehr gut miteinander, und es herrschte eine gemütliche Stimmung im Zelt.

Bereits zum dritten Mal veranstaltete die Trachtenkapelle den beliebten Country-Abend im Festzelt am Eichberg. Die Ortenauer Band „Southbound“ begeisterte mit ihrer Country-Musik: Old Time, Bluegrass, Western Swing, Cajun, Country-Rock, Honky-Tonk oder New Country, das Repertoire ist umfangreich, und die Band bewies ihre musikalische Vielfalt. Auch viele Line-Dance-Gruppen präsentierten auf der großen hölzernen Bühne ihre Tänze und bekamen viel Applaus.

Dabei konnte man auch die Schuttertäler Line-Dance-Gruppe um Anja Müllerleile und Heike Gabbert bestaunen. Die Mitglieder der Gruppe meisterten ihren Auftritt souverän. Zusammen mit den „Shoe Shiners“ aus dem Dreisamtal oder der Gruppe aus Reichenbach/Seelbach und anderen Gruppen hatten sie großen Spaß auf der Bühne. Auch aus Kehl-Hohnhurst reiste eine Gruppe an, die „Little Tombstone“.

Allerdings fiel auf, dass das weibliche Geschlecht dominierte, denn nur vereinzelt konnte man männliche „Line Dancer“ auf der Bühne sehen. Anja Müllerleile animierte „Nichtgeübte“ zu einem Schnellkurs, zahlreiche Mutige fanden sich auf der Bühne ein, um mit ihr an Ort und Stelle eine Choreografie einzustudieren, die sie dann auch gleich präsentierten. Doch man konnte schon den Unterschied erkennen zwischen „echten“ Line-Dancern und den „Line-Dance-Laien“, denn es sieht offensichtlich einfacher aus, als es ist. Der Spaß stand hier jedoch im Vordergrund, und den hatten die Mitwirkenden allemal. In den Pausen und später am Abend gab es noch „Musik aus der Konserve“. DJ „Listiger Lurch“­ alias Maximilian Schwörer sorgte mit einem Queer-Beet-Mix ebenfalls für gute Stimmung. Bis spät in die Nacht verweilten viele Besucher beim idyllischen Fest der Trachtenkapelle Schuttertal.

Auch heute Abend hat der Verein ein Programm vorbereitet, denn ab 18 Uhr wird ein Handwerkervesper serviert sowie Hähnchen vom Grill und ab 19 Uhr unterhält der Musikverein Münchweier.